Kontakt | Rechtliches | Impressum

Anmeldung zu den Forscherwochen

gewünschte Woche

Osterferien


Sommerferien


Herbstferien


Sommerferien (in Ritschenhausen)


3-Tage Kurztrip und Schnuppertag

Teilnehmer

Ansprechpartner

Sonstige Angaben

* Gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Eingang der Anmeldungen und ist bei den Vollplätzen (Wochenteilnahme) auf 16 Plätze pro Woche limitiert. 3Tage-Trips und Schnuppertage werden separat und im begrenzten Umfang behandelt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf einen Platz.

Allgemeine Forscherwochen-Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt schriftlich/Email. Die Teilnehmerzahl pro Forscherwoche ist auf 16 Kinder begrenzt. Ich erkläre mich einverstanden, dass die im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung entstandenen Fotos oder Filmaufnahmen in Rundfunk, Fernsehen, Internet und Printmedien ohne Vergütungsanspruch veröffentlicht werden dürfen. Für die Forscherwoche besteht auch die Möglichkeit einer zeitweisen Teilnahme (3Tagetrip und Schnuppertag) diese werden auf Anfrage im begrenztem Umfang berücksichtigt.

2. Alter der Teilnehmer/innen: Die Teilnehmer/innen(auch Geschwisterkinder) müssen bei Antritt der Forscherwoche der angegebenen Altersgruppe entsprechen.

3. Zahlung der Forscherwoche: Die Zahlung erfolgt bitte unverzüglich per Überweisung nach der Anmeldung zur jeweiligen Forscherwoche (bitte unbedingt den Anmeldeschluß beachten!)Spätestens vier Tage vor Beginn der Forscherwoche muss das Geld auf unserem Konto eingegangen sein.

NUR für Forscherwoche in Ritschenhausen

3. Zahlung der Forscherwoche: Die Zahlung erfolgt bitte bis spätestens 30.06.2017 per Überweisung (bitte unbedingt den Anmeldeschluß 15.06.2016 beachten) auf das Konto
Friedensrasen e.V.
IBAN: DE20 8306 5408 0004 8198 10
BIC: GENODEF1SLR (VR Altenburger Land eG)

4. Hinweise über Gewährung einer Beihilfe: Unsererseits bestehen leider keine Unterstützungsmöglichkeiten. Jedoch gewährt das Amt für Arbeit und Soziales Beihilfen und Unterstützung in entsprechenden Fällen.

NUR für Forscherwoche in Ritschenhausen

4. Hinweise über Gewährung einer Beihilfe: Das biologische Umweltnetzwerk Rhön bietet keine Unterstützungsmöglichkeiten. Jedoch gewährt zum einen das Amt für Arbeit und Soziales Beihilfen und Unterstützung in entsprechenden Fällen – diese sind persönlich dort zu erfragen. Weiterhin sammelt der Friedensrasen e.V. derzeit projektbezogene Spenden, die die Höhe der Teilnahmegebühr zum Start der Forscherwoche reduzieren können. Der aktuelle Spendenstand kann jederzeit beim Kassenwart des Friedensrasen e.V. erfragt werden (Kati Mederacke 0177/3425824)

5. Abmeldung von Teilnehmern: Die Abmeldung von einer Forscherwoche muss schriftlich erfolgen. Bei der Abmeldung von Teilnehmern, für die eine verbindliche Anmeldung vorliegt, wird ein Verwaltungskostenanteil in Höhe von 20 % der Teilnahmegebühr erhoben, wenn die Abmeldung innerhalb von zwei Wochen vor Beginn der Forscherwoche liegt.

6. Vorzeitiges Verlassen der Forscherwoche: Muss ein Kind aus zu vertretenden Gründen (z. B. Krankheit, Ausschluss durch Fehlverhalten) die Forscherwoche vorzeitig verlassen, können Kosten für nicht in Anspruch genommene Leistung und Verpflegung nicht erstattet werden.

7. Schadensfälle: Für Sachschäden, die die Teilnehmer während der Forscherwoche verursachen, haften die Eltern. Für Fälle, bei denen die Teilnehmer in unmittelbarem oder mittelbarem Zusammenhang mit der Forscherwoche einen Schaden erleiden oder Dritten einen Schaden zufügen, werden die Aufsichtspersonen und der Veranstalter von jeder Verantwortung freigestellt.

9. Haftung: Das biologische Umweltnetzwerk Rhön schließt, soweit gesetzlich möglich, jegliche Haftung für Schäden an Leben, Gesundheit und Eigentum der Workshopteilnehmer aus.

Die Allgemeinen Forscherwochenbedingungen sind zur Kenntnis genommen u. werden anerkannt mit Absendung dieses Anmeldeformulars Sollten Sie Fragen haben informieren wir Sie gern, bei vorliegender Anmeldung, am Infoabend oder aber auch vorab per Telefon (06656/504102) oder (0160/5553939) oder auch per Email m.kirse@bionetzwerk-rhoen.de